SPD fragt Bürgerinnen und Bürger

Freitag, 29.06.2018, hat die SPD Bürgerinnen und Bürger aus Niedernhausen befragt. Ort des Geschehens war der Lenzhahner Weg, Bushaltestelle Ulmenstraße. Am späten Nachmittag, bei wunderschönen Sommerwetter, luden wir, Gabriele Schrödter, Günter F. Döring und Dr. Wolfgang Schrödter, Passanten zum Gespräch ein. Die Themen, für die wir in einem Fragebogen vorbereitet hatten, lauteten:

  1. Wie lange wohnen Sie in Niedernhausen?
  2. Was würden Sie sich in Niedernhausen wünschen?
  3. Was sollte in Niedernhausen geändert werden?
  4. Sind Sie mit der Buslinie 22 einverstanden?
  5. Wenn Sie Bürgermeister wären, was wäre Ihr wichtigstes Thema?
  6. Sind Sie mit Ihrer persönlichen Situation in Niedernhausen zufrieden?
  7. Arbeiten Sie in Niedernhausen?
  8. Haben Ihre Kinder unverzüglich einen Kitaplatz bekommen?
  9. Gehen oder gingen Ihre Kinder in Niedernhausen zur Schule?
  10. Freie Antwort

In kurzer Zeit konnten wir 11 Bürger/innen für unsere Umfrage gewinnen. Dabei waren junge und ältere Menschen, einige leben erst kurz, andere seit mehreren Jahrzehnten vor Ort. Was wünschen sich die von uns befragten Bürger/innen? Die meisten wünschten sich ein lebendigeres, kulturell spannenderes Niedernhausen. So wurde der Wunsch nach einem Kino geäußert. Eltern möchten für ihre jugendlichen Kinder mehr schöne Plätze zum „Abhängen“ haben, weiterhin bessere Busverbindungen, damit sie sich mobiler verhalten können. Die geringen Taktzeiten des Bus 22 waren ein häufiges Thema, sowohl bei den Jugendlichen als auch bei älteren Mitbürgern, die von uns befragt wurden. Eine Busverbindung ins Industriebgebiet zu den dortigen Einkaufsmärkten wurde als besonders dringlich angesehen.

Unsere Gesprächspartner/innen leben allesamt gerne in Niedernhausen. Trotz Kritik im Detail. Die hohe Zufriedenheit mit dem Wohnumfeld hat uns überrascht. Klar: Unsere Ergebnisse sind natürlich nicht repräsentativ; sie sind ein Stimmungsbild, gewonnen aus Gesprächen mit elf Bürgerinnen und Bürgern.

Die SPD Niedernhausens wird die Befragung fortsetzen und ist schon jetzt gespannt.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.