Erwin Hernichel wird geehrt von MdL Marius Weiß und unserem Vorsitzenden Tobias Vogel

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde ehrte die SPD Niedernhausen am 17.05.2018 ihr Parteimitglied Erwin Hernichel für seine 55jährige Mitgliedschaft.

In einer launigen und persönlichen Rede würdigte Alt-Bürgermeister Günter F. Döring seinen Amtsvorgänger. Hier Ausschnitte aus seiner Rede:

„Allen bekannt ist, dass Altbürgermeister Hernichel der Vater des Waldschwimmbades ist.  Nicht bekannt ist, dass er auch der Vater der heutigen Wasserversorgung von Niedernhausen ist.  Er war mitverantwortlich für das Bohren des Brunnen 1 in der Farnwiese. Und er sorgte als Bürgermeister der beiden Ortsteile Niedernhausen und Königshöfen dafür, dass die Wasserversorgung sichergestellt wurde. So wurden in seiner Ägide noch weitere Brunnen in Niedernhausen gebohrt. Ihm ist es zu verdanken, dass heute Niedernhausen Wasser in Premium-Qualität nach Eppstein und Idstein liefern kann.

Erwin Hernichel ist bodenständig und wohnt seit 1962 in Niedernhausen, er ist mit seiner liebenswerten Frau Theresa 62 Jahre verheiratet; sie haben 3 Kinder und 4 Enkel.

Sport und Freizeit waren ihm immer wichtig:  So ist er der Schöpfer des Angelsees in Königshofen und des Fußballplatzes im Autal.

Als staatsbeauftragter Bürgermeister organisierte er den heutigen Zuschnitt der Gemeinde Niedernhausen mit ihren sechs Ortsteilen.

Nach 1977 engagierte er sich ehrenamtlich: Er war lange im Kreistag des Rheingau-Taunus-Kreises, rund 25 Jahre im Widerspruchsausschuss, ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht Wiesbaden und am Hessischen Verwaltungsgericht in Kassel. Und von 1989 bis 1993 war er noch einmal als Beigeordneter im Gemeindevorstand und unterstützte den langjährigen Bürgermeister Günter Döring. Sein Alter sieht man ihm nicht an, dass liegt vielleicht auch an seinem Hobby: Segeln.“

Soweit Günter F. Döring in seiner Ansprache. Anschließend wurde Erwin Hernichel von MdL Marius Weiß, Chef des SPD-Unterbezirkes Rheingau-Taunus, mit der Willy Brandt Medaille ausgezeichnet. Der Vater der Wasserversorgung hat diese selten vergebene Auszeichnung wahrlich verdient.

Tobias Vogel, Vorsitzender der SPD Niedernhausen, überreichte die Urkunde für die 55jährige Parteimitgliedschaft. Theresa Hernichel erhielt aus der Hand des Vorsitzenden einen Blumenstrauß als kleines Dankeschön dafür, ihrem Erwin immer den Rücken gestärkt zu haben.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.